An unseren 168 Standorten in 59 Ländern rund um die Welt unternehmen wir Maßnahmen, THG-Emissionen, den Verbrauch von Energie und Wasser sowie die Abfallmenge zu reduzieren. Während die mit dem Geschäftsbetrieb von HP verbundenen THG-Emissionen nur 1 % unseres gesamten CO2-Fußabdrucks ausmachen, haben wir in diesem Bereich die größte Kontrolle und den größten Einfluss und sind daher in der Lage, unmittelbare Auswirkungen zu erzielen.


Durch die Modellierung nachhaltiger Abläufe demonstrieren wir unsere Werte in der Praxis und heben dabei branchenführende Praktiken für Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Besucher und andere hervor.


Die wichtigsten Leistungskennzahlen für den HP-Geschäftsbetrieb sind:

  • Mitarbeitervielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion– Jeden Tag tragen weltweit 53.0001 HP-Mitarbeiter dazu bei, die Zukunft zu gestalten und erwecken dabei unsere Vision zum Leben. Wir setzen uns für eine vielfältige und integrative Arbeitsumgebung ein, die außergewöhnliche Talente anzieht und bindet. Wir bilden nicht nur fortlaufend neue Mitarbeiter aus und bieten ihnen umfassende Entlohnung und Vorteile, sondern konzentrieren uns auch auf ihren Arbeitsschutz und ihr Wohlbefinden. So helfen wir unseren Mitarbeitern dabei, aufzublühen und erfolgreich zu sein.
  • THG-Emissionen – der größte Teil unserer betriebsbedingten THG-Emissionen fällt in Verbindung mit dem Energieverbrauch in unseren Anlagen an. Wir messen und melden THG-Emissionen in Tonnen CO2e (oder CO2-Äquivalent).
  • Wasserverbrauch – Der Wasserverbrauch in Zusammenhang mit dem Geschäftsbetrieb macht 2 % unseres Gesamt-Fußabdrucks aus. Der Verbrauch setzt sich dabei aus annähernd gleichen Teilen zusammen, dem Direktverbrauch (hauptsächlich für Gebäude, Kühlung, Landschaftsbau und Produktion von hochreinem Wasser für die Fertigung) und dem indirekten Verbrauch im Zusammenhang mit der Erzeugung des Stroms, den wir in unseren Anlagen verbrauchen. Wir messen und melden den Wasserverbrauch in m3 (Kubikmeter).
  • Abfallerzeugung – obwohl in unseren Anlagen keine großen Abfallmengen anfallen, verfolgen wir eine globale Strategie der „Reduzierung, Wiederverwendung und Wiederverwertung“, die unsere unternehmensweite Umstellung in Richtung einer Kreislaufwirtschaft unterstützt. Wir messen und melden das Abfallaufkommen in Tonnen.


Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Geschäftsbetrieb“ im HP-Nachhaltigkeitsbericht unter http://www.hp.com/go/report


1 Stand 31. Oktober 2020.