Vor zwanzig Jahren haben wir unseren ersten Bericht zu den umweltbezogenen und sozialen Auswirkungen veröffentlicht. Dies haben wir getan, weil HP auf der Idee aufgebaut wurde, dass der Zweck eines Unternehmens weit über reinen Profit hinausgeht. Seit uns eren Anfängen glauben wir fest daran, dass wir mit Technologie, die im Dienst der Menschheit steht, die nötigen Bedingungen schaffen, damit Unternehmen und Gesellschaft gemeinsam aufblühen können.


Wir helfen unseren Kunden mit innovativen Produkten und Services, die Zukunft neu zu erfinden und dabei eine zunehmend zirkuläre Erfahrung zu bieten. Unsere Vision besteht darin, zu einem völlig auf Kreisläufen basierenden Unternehmen zu werden, das von Service-Modellen gestützt wird, die in allen Aspekten unseres Geschäfts greifen. Um die Umweltauswirkungen zu minimieren, arbeiten wir daran, Produkte und Teile wiederzuverwerten und in unseren Produkten ausschließlich erneuerbare Materialien zu verwenden sowie potenziell schädliche Inhaltsstoffe zu eliminieren. Wir verlängern die Produktlebensdauer, indem wir Wartung, Upgrades, Reparaturen und innovative servicebasierte Geschäftsmodelle in unsere Abläufe integrieren. Am Ende der Lebensdauer streben wir danach, alle unserer Produkte wiederzuverwenden oder zurückzuholen. Hinter diesen Bemühungen steht unser Anspruch, in unserer Fertigung zu 100 % auf erneuerbare Energien und abfallfreie Prozesse zurückzugreifen.


Wir wenden rigoros zirkuläre Designprinzipien an, um eine emissionsfreie Kreislaufwirtschaft voranzutreiben, und zwar in unserem gesamten Portfolio aus PCs sowie Produkten und Lösungen für den Heim- und Bürodruck, Großformatdruck, industriellen Druck und 3D-Druck. Wir verfolgen dabei weitreichende Ziele – zur gesteigerten Verwendung von Recyclingkunststoffen und zur Reduzierung von Einwegverpackungen aus Kunststoff, zur Verringerung der Intensität der THG-Emissionen bei HP-Produkten und zum Recycling von Hardware und Verbrauchsmaterialien.

Bei unseren Bemühungen, Geschäftsmodelle zu verwandeln und das Geschäftswachstum vom Ressourcenverbrauch zu entkoppeln, lassen wir uns von vier Kernstrategien leiten. Indem wir uns auf diese Bereiche konzentrieren, werden wir weiterhin unseren Umwelt-Fußabdruck schmälern, unsere Kunden beim Erreichen ihrer eigenen Nachhaltigkeitsziele unterstützen und langfristig Nachhaltigkeit erreichen.

  • Produkte und Materialien in Gebrauch halten – Durch Entwicklung von Produkten mit langer Lebensdauer, Bereitstellung von serviceorientierten Lösungen, die den Kundennutzen verbessern und die Umweltbelastung verringern, Rückgewinnung von Produkten und Materialien am Ende der Nutzungsdauer durch Reparatur, Wiederverwendung und Recycling.
  • Eine emissionsfreie Zukunft schaffen – Durch Verbesserung der Energieeffizienz von Produkten, um den Energieverbrauch der Kunden zu reduzieren und den CO2- und Wasser-Fußabdruck unserer Produkte zu verringern.
  • Abfall vermeiden und Materialien verantwortungsbewusst verwenden – Durch Steigerung der Materialeffizienz, verstärkte Verwendung von recycelten Stoffen und Ersetzen bedenklicher Materialien.
  • Regenerieren natürlicher Systeme – Durch Partnerschaft zur aktiven Stärkung der natürlichen Systeme, die das Leben erhalten, mit Schwerpunkt auf der Bekämpfung der Verschmutzung durch Plastik in den Ozeanen und dem Schutz und der Wiederherstellung der globalen Wälder.

Wir werden auch weiterhin in unserem Produktportfolio und bei der Zusammenarbeit mit Lieferanten und Channel-Partnern daran arbeiten, Wirtschaftskreisläufe aufzubauen.


Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Produkte und Lösungen“ im HP-Nachhaltigkeitsbericht unter www.hp.com/go/report