Unser Supply Chain Responsibility-Programm konzentriert sich in erster Linie auf die Zusammenarbeit mit Produktionslieferanten, mit denen wir eine direkte Vertragsbeziehung haben. Wir haben mit diesen Lieferanten in der Regel mehrjährige Vereinbarungen. Dies gibt uns die Möglichkeit, das Bewusstsein und die Fähigkeit der Lieferanten zu stärken, um unsere Erwartungen an die Lieferkettenverantwortung zu erfüllen, einschließlich der Umsetzung von Richtlinien und Prozessen, um den Risiken der modernen Sklaverei zu begegnen. Diese Vereinbarungen erfordern, dass unsere Direktlieferanten unsere Anforderungen auch an ihre Lieferanten weitergeben. Wo keine direkten Beziehungen bestehen, glauben wir, dass der Wandel durch Zusammenarbeit in der Branche angemessen beschleunigt werden kann. Im Rahmen unseres Engagements für die Bekämpfung der modernen Sklaverei bemühen wir uns um eine Zusammenarbeit, die einen positiven Wandel vorantreibt.