Ja. HP hält sämtliche Materialvorschriften ein. HP gehört zu den ersten Unternehmen, die die Einschränkungen der EU-Richtlinie zur Reduzierung von Schadstoffen (RoHS) über die GSE-Anforderungen weltweit auf die eigenen Produkte ausgeweitet hat. HP hat dazu beigetragen, dass in Europa sowie in China, Indien und Vietnam eine diesbezügliche Gesetzgebung entwickelt wurde.


Wir sind überzeugt advon, dass die RoHS-Richtlinie und ähnliche Gesetze eine wichtige Rolle für den branchenweiten Verzicht auf Schadstoffe spielen. Wir haben die Einbeziehung zusätzlicher Substanzen – unter anderem PVC, bromierte Flammschutzmittel und bestimmte Phthalate – in den zukünftigen RoHS-Vorschriften für Elektro- und Elektronikprodukte unterstützt.


Wir haben unsere Selbstverpflichtung zur weltweiten Einhaltung der neuen EU-RoHS-Anforderungen für nahezu alle Produkte bereits im Juli 2013 erfüllt und werden den Umfang der Verpflichtung auch weiter erweitern, um zusätzliche bedenkliche Stoffe einzubeziehen, da sich auch die Verordnungen ständig weiterentwickeln.


Eine Kopie der HP RoHS-Entsprechenserklärung finden Sie unter HP RoHS position statement.