DIe TRGS 900 und 905 beschreiben Arbeitsplatzgrenzwerte für chemische Substanzen eben am Arbeitsplatz. Ein Gerät kann folglich die TRGS 900 nicht erfüllen, sondern nur die Ausstattung eines Büros kann die Einhaltung gewährleisten. 


Außerdem gibt es keinen Luftgrenzwert zu alveolengängigen Tonerstäuben. Es gibt aber einen Luftgrenzwert für den alveolengängigen Staub.
Nach den Arbeitsplatzrichtlinien TRGS 900 liegt dieser bei 3 mg/m3.


Der Beitrag möglicher Staubpartikelemission von HP Laserdrucksysteme liegt weit unter diesem Grenzwert!


Die TRGS beinhaltet Arbeitsplatzgrenzwerte, die nicht anwendbar sind auf HP Drucker und zu denen wir als HP keine Aussage treffen können, da wir die Arbeitsplatzbedingungen vorort nicht kennen. Sollte es um Emissionen generell und gesundheitlichen Bedenken im Umgang mit HP Laserjet Drucksystemen gehen, können wir die Aussage treffen, das HP LaserJet Drucksysteme weit unter Arbeitsplatzgrenzwerten und technischen Innenraumluft-Qualitätsrichtlinien für Staubemissionen liegen. Hierzu gibt es eine Stellungnahme von HP, siehe bitte im Anhang.